Sister distribution

Ende der 1980er-Jahre. Stella, Etienne, Adèle und die anderen der Truppe, die in die berühmte Schaspielschule von Patrice Chéreau und Pierre Romans im Théâtre des Amandiers in Nanterre eintreten, sind 20 Jahre alt. Voller Leidenschaft stürzen sie sich ins Leben, in die Liebe und ins Spiel. Gemeinsam erleben sie erste Höhenflüge, erleiden aber auch schmerzvolle Enttäuschungen.

Bex

Ab 08.12.22, Grain de sel
Trois séances du 8 au 11 décembre

Château-d'Œx

09.12.22 - 20:30, CinEden

Couvet

Ab 01.12.22, Cinéma Colisée
- Jeudi 01.12.2022 à 20h00 - Dimanche 04.12.2022 à 17h30 - Dimanche 11.12.2022 à 20h30

Neuchâtel

Ab 02.12.22, Cinéma Apollo
Mercredi, vendredi, dimanche et mardi à 20:00

Porrentruy

Ab 04.12.22, Cinémajoie
4 et 7 décembre

Sainte-Croix

Ab 03.12.22, Cinéma Royal
3 et 4 décembre

Tramelan

Ab 15.12.22, Le Cinématographe
du 15 au 19 décembre Jeudi - vendredi - lundi
Kinostart 29.12.2022

„Apokalyptischer tahitischer Krimi.“ The Guardian
„Das Kino von Albert Serra ist so genial.“ Libération
„Ein Wunder. Ein blendendes Bild. Ein monumentales Fresko.“ Les Inrocks
„Here’s the Art Film of the Year. Pacifiction is an immersive tropical thriller/reverie that's like Weerasethakul meets Pakula — it's one of the great experiences in cinema.“ IndieWire
„Serra ist ein unglaublicher Filmemacher und dies ist sein bisher ausdrucksstärkstes Projekt. Es ist ein einzigartiges Stück Kino, das unschlagbarste des Jahres.“ The Film Stage
„Es ist der Film des Jahres, von einem der Filmemacher, der auf dem Höhepunkt der technischen Entwicklung des Jahrhunderts filmisch an der Fiktion arbeitet.“ Roger Koza
„Der freieste, verrückteste und abenteuerlichste Film des Cannes-Wettbewerbs.“ Trois Couleurs
„Der Film geht an die Grenzen des Oneirischen und bewegt sich in einigen Szenen auf dem Terrain des paranoiden Thrillers.“ Screen

Zürich

Ab 21.12.22, Riffraff
in Anwesenheit des Regisseurs Albert Serra